Linie Logo
Sie befinden sich hier: BZG Aktiv / Auslandskontakte / 

Polen

Vom 04.10.2016 bis 17.10.2016 konnten wir wieder 12 Schülerinnen aus unserer Partnerschule in Pleszew begrüßen.

Es war das zweite Praktikum zum Projekt ERASMUS "Hotelleitstungen in der gehobenen Klasse".

Viele Ausflüge haben den Schülerinnen unser Bundesland Sachsen-Anhalt näher gebracht. Die praktischen Unterweisungen im BZG haben Einblicke in das Berufsleben in der Gastronomie der gehobenen Klasse vermittelt.

Polen

Vom 04.04.2016 bis 17.04.2016 hatten wir 11 Mädchen und einen jungen Mann aus unserer Partnerschule Zespól Szkól Uslugow – Gospodarczych aus Pleszew im Rahmen des Projekt ERASMUS „Hotelleistungen in der gehobenen Klasse“ bei uns zu Gast.

Neben vielen Freizeitaktivitäten, absolvierten die Schüler auch ein Praktikum.

Unser besonderer Dank gilt unseren Kooperationspartnern

-       Romantik Hotel Am Brühl

-       Best Western Hotel Schlossmühle

-       Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss

 

Polen

Aus unserer Partnerschule Zespól Szkól Uslugowo – Gospodarczych Pleszew waren im Rahmen des EU-Projektes  Leonardo da Vinci "Appetit auf Europa" 12 junge Mädchen vom 17.03.2014 bis 30.03.2014 zu Gast in der BZG Ostharz gGmbH.

Unserer polnischen Partnerschule bildet diese Schüler in der Gastronomie- und Hotellerie-Branche aus. In Polen wird nicht im dualen Ausbildungssystem – Berufsschule und Betrieb – der Berufsabschluss erworben, sondern die Ausbildung erfolgt nur an staatlichen Berufsschulen. Aus diesem Grund nutzen die polnischen Schüler die Möglichkeit, hier in Quedlinburger Hotels ein Praktikum zu machen.

Wir bedanken uns bei unseren Kooperationspartner Flair Hotel Schlossmühle, Hotel „Zur Goldenen Sonne“, Hotel Theophano, Kartoffelhaus No. 1, Precise Hotel & Resort GmbH Wyndham Garden Quedlinburger Stadtschloss, Romantik Hotel Am Brühl, die diese Praktikas in ihren Betrieben bereitwillig ermöglichten.

Wir, die BZG Ostharz gGmbH haben unsere Gäste in Praxisseminaren zu Themen wie Gesunde Ernährung, Kaffee, Cocktails & Drinks, mit den deutschen Ausbildungsinhalten der Berufe Restaurantfachfrau/-mann, Köchin/Koch und Hotelfachfrau/-mann vertraut gemacht.

Aber nicht nur die fachlichen Ausbildungsaspekte war Inhalt des EU-Projektes. Das Kennen lernen der Länder der europäischen Gemeinschaft ist das vorrangigste Ziel dieses EU-Förderprogrammes. Ein vielfältiges Programm, das die Mitarbeiter organisiert haben und auch begleitet haben, z. B. Stadtrundfahrt Quedlinburg, Besichtigung des Schlosses Wernigerode, der Stiftskirche Gernrode, des Doms in Halberstadt und als Höhepunkt eine Fahrt in die Messestadt Leipzig, brachte unseren Gästen Sachsen-Anhalt und seine Menschen näher.

POLEN

In der Zeit vom 03.06.2013 bis 16.06.2013 hatten wir 12 Schülerinnen und ihre Betreuer aus unserer Partnerschule Zespol Szkol Uslugowo-Gospodarczych Pleszew im Rahmen des EU-Projektes  Leonardo da Vinci-Projket "Appetit auf Europa" zu Gast.

Neben praktischen Unterweisungen und Praktika in verschiedenen Hotels und gastronomischen Einrichtungen in Quedlinburg, wurden auch Ausfüge unternommen.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei den Praktikumsbetrieben:

Hotel „Zur Goldenen Sonne“

Hotel Quedlinburger Hof

Hotel Schlossmühle

Kartoffelhaus No. 1

Palais Saalfeld

WYNDHAM GARDEN Quedlinburg Stadtschloss

Eindrücke von unterwegs
Eindrücke von unterwegs
Eindrücke von unterwegs
Eindrücke von unterwegs
Eindrücke von unterwegs
Hotel „Zur Goldenen Sonne“
Hotel Quedlinburger Hof
Hotel Schlossmühle
Kartoffelhaus No. 1
Palais Saalfeld
WYNDHAM GARDEN Quedlinburg Stadtschloss
 

Am Sonntag, 09.06.2013 trafen sich die Direktorin Frau Kaluzna und die Betreuer der Zespól Szkól Uslugowo – Gospodarczych Pleszew mit Herrn Kollwitz und Frau Voges

Frankreich

Nach telefonischer und schriftlicher Kontaktaufnahme mit dem College Jeanne d´ Arc in Aulnoye-Aymeries kam es im September 2000 zu einem ersten persönlichen Kontakt mit dem BZG, bei dem das Wann, Wer, Wo und Wie der geplanten Praktika besprochen wurde.


Der Gegenbesuch in Frankreich folgte im Dezember 2000 - letzte Absprachen und Vereinbarungen wurden getroffen, ehe im Januar 2001 die ersten Auszubildenden und Schüler der Berufsfachschule Gastronomie für 3 Wochen nach Aulnoye-Aymeries fuhren.

Seit dem finden regelmäßig in Frankreich und Deutschland Praktika statt.

POLEN

Projekt "Gesunde Ernährung - Alternative oder Notwendigkeit"

Im Rahmen des EU-Programmes Leonardo da Vinci mit dem Projekt "Gesunde Ernährung - Alternative oder Notwendigkeit" begrüßten wir in der Zeit vom 25.04.2010 bis 09.05.2010 12 Schülerinnen und ihre Betreuer aus unserer Partnerschule Zespol Szkol Uslugowo-Gospodarczych Pleszew im BZG in Quedlinburg.

 

Lehrunterweisungen über gesunde Ernährung, Speisenzubereitung und ansprechende Tischdekoration

 

Gemeinsamter Abschluss des Projektes mit Überreichung der Zertifikate

An dieser Stelle ein Dankeschön an unsere Quedlinburger Hotels und Restaurants, die unsere polnischen Schülerinnen liebevoll während des Praktikums betreuten.

POLEN

Das EU-Progragmm Leonardo da Vinci hat mit dem Projekt "Regionalküche in Europa" die Polnische Schule Zespól Szkól Uslugowo - Gospodarczych in Pleszew und das BZG zusammengeführt.

In der Zeit vom 23.05.2005 - 13.06.2005 weilten 15 polnische Schüler und Ihre Betreuer im BZG.

Neben Grundlagen aus der gastronomischen Ausbildung werden harztypische Speisen zubereitet, gastronomische Hersteller besucht sowie Sehenswürdigkeiten besichtigt.

Wir würden uns freuen, wenn diesem ersten Praktikum noch viele folgen.

 

USBEKISTAN

In der Zeit vom 02.10.2001 - 31.10.2001 hatte unsere Ausbilderin Frau Kaizerkowski die Möglichkeit, in Usbekistan Erfahrungen zu sammeln, sowie ihre eigenen Erfahrungen an Auszubildende und Ausbilder weiterzugeben.

Eine wichtige Aufgabe bestand in der Vorbereitung und Durchführung der Abschlussprüfungen für die Berufe Hotelfachmann / -frau, Restaurantfachmann / -frau sowie Tourismusfachmann / -frau vor Ort.

Frau Kaizerkowski vermittelte sowohl den Auszubildenden als auch den Ausbildern ihr Fachwissen. Die Lernbereitschaft und das Interesse an der Berufsausbildung durch die Auszubildenden war bemerkenswert groß.

Während ihres Aufenthalts in Usbekistan, hatte Frau Kaizerkowski auch die Möglichkeit eine weitere Bildungseinrichtung in Samarkant kennen zu lernen.

Die Eindrücke und Erfahrungen die Frau Kaizerkowski in dieser Zeit sammeln konnte, werden uns auch bei der Ausbildung im BZG zu gute kommen.

CHINA

 

Chinesischer Besuch - 16.10.2008

23.05.2000 - Chinesische Delegation aus Shanghai:

  • Herrn Prof. Xu Wen Long, Vice President Shanghai Academy of Educational Sciences und Direktor Shanghai Education Center for Business and Enterprises,
  • Herrn Prof. Ying Wen Yong, Secretarygeneral Shanghai Centre for Research into the Education of Enterprise,
  • Herrn Bao Xian Jun, Direktor Shanghai Transportation (Group) Coooo. Education Centre,
  • Herrn Fan Peng, Vize-Prof. Und Director Assistent Shanghai Economic management college Shanghai industial management training center,
  • Herrn Xu Yunga, Director Schanghai Municipality Economic Commission - Education Dept.,
  • Herrn Dong Shang-qian, Economist - Educational & Scienttific Research Dept. und Construction Commission of Shanghai Municapality.

Begleitet wurden unsere Gäste von Frau Ziechner, Geschäftsführerin der Bildungsakademie der IHK Magdeburg.

Die chinesischen Wissenschaftler und Pädagogen hatten sich an die IHK Magdeburg gewandt, mit der Bitte Bildungseinrichtungen speziell aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe in Sachsen-Anhalt zu besichtigen. Der Erfahrungsaustausch in dessen Mittelpunkt die Bildungssysteme beider Länder standen, war eine Bereicherung für beide Seiten. Beispielsweise zeigten unsere Gäste großes Interesse für das Duale Bildungssystem, für den 1. und 2. Bildungsweg - wie er in Deutschland praktiziert wird.

Lust auf Bildung?